WARENKORB

Antibakteriell / Antibiotisch

Cannabis besitzt potenziell antibakterielle Eigenschaften, die dazu beitragen können, das Wachstum und die Ausbreitung von Bakterien zu hemmen oder zu stoppen. Die potentiell antibakterielle Wirkung von Cannabis ist hauptsächlich auf die Wirkstoffe Cannabinoide wie THC und CBD zurückzuführen, die in der Lage sind, mit den Rezeptoren im Endocannabinoid-System des Körpers zu interagieren und verschiedene biologische Prozesse zu beeinflussen.

Cannabisextrakte und -öle sind potentiell dazu in der Lage, eine Vielzahl von Bakterienstämmen abzutöten oder zu hemmen, einschließlich MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) und anderen Arten von Staphylokokken, Escherichia coli (E. coli), Streptococcus und Pseudomonas aeruginosa. Es wird auch vermutet, dass die antibakterielle Wirkung von Cannabis bei der Bekämpfung von Infektionen und Entzündungen im Körper helfen kann.

Es gibt Hinweise darauf, dass Cannabis eine vielversprechende Alternative zu traditionellen Antibiotika sein könnte. Hierbei sollen die Terpene Hummeln, Limonen und Bisabolol eine entscheidende Wirkung haben. Antibakterielle Cannabisprodukte mit potenziellen Terpen-Wirkungsweisen:

Quellen 

https://cannabis-rausch.de/ratgeber/terpene-in-cannabis-ueberblick-wechselwirkungen-aromen/ https://cannalogis.de/wissenswertes/terpene-wirkung/ https://dutch-passion.com/de/blog/top-10-sorten-mit-erhebender-und-euphorischer-wirkung-n1016 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC9505641/ https://www.royalqueenseeds.de/blog-terpene-wie-sie-arbeiten-und-ihre-auswirkungen-n310